Willkommen beim Free-Style-Trial e.V. !

FST-Logo_Internet
14611124_903782776388586_4904633007448919378_n

Wir richten die Int. Free-Style-Trial Serie aus, Veranstaltungen bei denen jeder mitfahren kann. Eine Lizenz oder eine Mitgliedschaft in einem Verein/ im Verbund ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme

Für alle Geländewagenfahrer, die es leid sind, sich millimeterweise zwischen Sektionsstangen durch zu quälen, bietet der Verbund der Free-Style-Trial Vereine eine neue Form des Trialsports an, das Free-Style-Trial.

Der wesentliche Unterschied zum herkömmlichen Trial besteht darin, dass es keine Sektionsstangen gibt. Die Sektionen werden nur durch Absperrband begrenzt. Die zu fahrende Linie bestimmt der Fahrer selbst. Auch die Anzahl der Versuche, die ein Fahrer braucht, seine Linie zu finden, ist nicht begrenzt.

Die Sektion selbst ist in drei Streckenabschnitte unterteilt und Strafpunkte gibt es für das Rückwärtsfahren und Steckenbleiben sowie für das Berühren der Streckenbegrenzung.

Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass diese Art des Trialsports gleichermassen für Aktive und Zuschauer interessant ist, weil sich nichts mehr im Zeitlupentempo abspielt.

Auch der Kreis der teilnehmenden Fahrzeuge wurde bewusst grosszügig gehalten. So darf vom Quad bis zum großen Geländewagen eigentlich alles starten, was den Sicherheitsbestimmungen und dem Reglement gerecht wird.

Die leicht verständliche Klasseneinteilung bezieht sich ausschließlich auf Bereifung, Antrieb und Differentialsperren.

Der Verbund der FST-Vereine hofft mit diesem Reglement vielen Triallisten aus der Seele zu sprechen und erwartet eben diese auf einer ihrer Veranstaltungen in Luxemburg, im Saarland, in der Eifel, in der Pfalz oder in Frankreich.

AKIBA-FST
KFZ-Fleisch-FST
Offroad-Shirt-Shop_com-FST
Optik-Saar-FST